Veranstaltungen 2022

09. u. 10.04.2022 Theateraufführung MZHHeimat- u. Kulturverein
17. u. 18.04.2022Theateraufführung MZH Heimat- u. Kulturverein
01.05.2022Frühlingsfest, DorfplatzCDU-Ortsverein
26.05.2022Hasenessen, SportheimKleintierzuchtverein
17. u. 18.06.202290-Jahr-FeierFußballverein
09. u. 10.07.2022Hahnenfest, HeißenbergFreunde der Feuerwehr
22. – 25.07.2022Sportfest, Sportgelände FalkensteinFußballverein
31.07.2022RadrennenRadfahrverein
13. u. 14.08.2022Dorffest
20.08.2022Freilichttheater am FalkensteinNaturbühne
21.08.2022Freilichttheater am Falkenstein Naturbühne
26.08.2022Freilichttheater am Falkenstein Naturbühne
28.08.2022Freilichttheater am Falkenstein Naturbühne
02.09.2022Freilichttheater am Falkenstein Naturbühne
03.09.2022Freilichttheater am Falkenstein Naturbühne
03. u. 04.09.2022BergrennenMotorsportclub
03. u. 04.09.2022 Landesjungtierschau, MZHKleintierzuchtverein
11.09.2022Weinfest am WeinbergMännergesangverein
24. u. 25.09.2022Reitturnier, ReitplatzReit- u. Fahrverein
Oktober 2022Sonderausstellung NapoleonHeimatmuseum
13.11.2022Modellbauausstellung, MZHMotorsportclub
19. u. 20.11.2022Kreiskaninchenschau, MZHKleintierzuchtverein
25. u. 26.11.2022Antoniusmarkt
04.12.2022WeihnachtsfeierMotorsportclub
11.12.2022Weihnachtsfeier Männergesangverein
17.12.2022Weihnachtsfeier Fußballverein
18.12.2022Weihnachtsfeier am FalkensteinNaturbühne

Glasfaseranschlüsse in Queidersbach

Um mit schnellem Internet in unserer Verbandsgemeinde versorgt werden zu können, benötigen wir eine Anschlussdichte von 40%.
Laut Deutsche Glasfaser liegt die Anschlussdichte in Queidersbach momentan bei 21%. Ich bitte deshalb alle Haushalte, sich für einen kostenlosen Anschluss an das Glasfasernetz zu entscheiden.
Unser Ansprechpartner vor Ort ist Herr Wolfram Kuhlmann, Tel. 0172 2868 449, er kann Ihnen alle Fragen hinsichtlich des FFTHGlasfaseranschlusses beantworten.

Servicepunkt Landstuhl
Öfnungszeiten:
Donnerstags, 10:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr
Römerstraße 62-64, 66849 Landstuhl
info@deutsche-glasfaser.de 02861 890 60 900
weitere Informationen unter www.deutsche-glasfaser.de

gez. Ralph Simbgen, Ortsbürgermeister

Seniorenessen

Unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer liefern weiterhin das Seniorenessen in Queidersbach und bann aus, welches im Pfarrheim in Linden täglich frisch zubereitet wird.

Wer gerne Essen geliefert bekommen möchte, kann sich bei Waltraud Gries 0176/31611350 mit 1-2 Tage im Voraus melden.

Den Speiseplan fnden Sie im Amtsblatt unter der Rubrik Linden.

Der Gemeinderat der Ortsgemeinde
Queidersbach hat in seiner Sitzung am
28.04.2021 unter anderem folgende
Beschlüsse gefasst:

• Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Queidersbach hat einstimmig einen Kooperationsvertrag mit der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser beschlossen.
• Die Erstellung eines Vorsorgekonzeptes für Hochwasser und Starkregen wird einstimmig durch das Gremium beschlossen.
• Es wurden für zwei Bauanträge das Einvernehmen einstimmig hergestellt.
• Der Gemeinderat hat einstimmig darüber beschlossen, die Verkehrssituation/Verkehrsberuhigung in der Waldstraße an die Verkehrskommission der Verbandsgemeinde Landstuhl zu übertragen. Weiterhin wurde einstimmig beschlossen, dass die Verkehrskommission der Verbandsgemeinde Landstuhl Ihr Ergebnis bei einer Teilbürgerversammlung vorstellen soll.
• Zwei Anfragen wurden zur Einwohnerfragestunde gestellt.
• 10 Anfragen wurden seitens des Gremiums an der Vorsitzenden gestellt.

Bekanntmachung zur Videokonferenz

Die Mitglieder des Kultur-, Jugend-, Sport- und Fremdenverkehrsausschusses werden hiermit zu einer Sitzung per Videokonferenz eingeladen auf Montag, den 26.04.2021, 19:00 Uhr.
Die Beschlüsse sollen gem. § 35 Abs. 3 GemO per Videokonferenz
herbeigeführt werden.
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1) Konzeptvorstellung „Neugestaltung Spielplatz in der Steinbachstraße“
2) Neukonzeption der Räumlichkeit Gästehaus Felsenkopf
– Beratung
3) Verschiedenes
– Anfragen und Mitteilungen
3.1) Anfragen gem. § 19 der Geschäftsordnung (vorsorglich)
3.2) Mitteilungen der Verwaltung

Queidersbach, den 19.04.2021
gez. Simbgen, Ortsbürgermeister

Organisatorischer Hinweis:
Die Sitzung beginnt um 19:00 Uhr. Der Konferenzraum ist ab 18:30 Uhr geöffnet.
Gerne kann dieser Zeitraum vor der Sitzung genutzt werden, um einen Technik-Check durchzuführen.
Einwahllink:
Über den Meeting-Link beitreten
https://landstuhl.webex.com/landstuhl/j.php?MTID=m4a1a3b2bf83ab42a8a50aca5bb3dd4be
Mit Meeting Kennnummer beitreten über Link https://landstuhl.webex.com
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 163 700 2410
Meeting Passwort: qfFg9BkxJ82
Über Telefon beitreten
+49-619-6781-9736,,1637002410## Germany Toll
+49-89-95467578,,1637002410## Germany Toll 2
Zugriffscode: 163 700 2410
Über Videogerät oder –Anwendung beitreten
Wählen Sie 1637002410@landstuhl.webex.com
Sie können auch 62.109.219.4 wählen und Ihre Meeting-Nummer eingeben

Stellungnahme des Gemeinderats Queidersbach zur Abberufung von Pfarrer Dr. Patrick Asomugha

Mit tiefster Betroffenheit hat der Gemeinderat der Ortsgemeinde Queidersbach die Nachricht des Bistums Speyer zur Versetzung von Pfarrer Patrick Asomugha aufgenommen. Nach den schon bekannten Vorfällen des vergangenen Jahres hatte man gehofft, dass der oder die Urheber dieser auf das Schärfste zu verurteilenden Aktionen zwischenzeitlich zur Besinnung gekommen sein könnten. Die jüngsten Ereignisse belegen das Gegenteil und gehen mit den für alle sichtbaren böswilligen Schmierereien noch weit darüber hinaus.

Der oder die Verantwortlichen für diese Geschehnisse, die nun mit der Abberufung von Patrick Asomugha zu dessen Schutz vor weiteren Anfeindungen , sogar von Leib und Leben, ihren traurigen Höhepunkt erreichten, haben damit den Ruf der Ortsgemeinde Queidersbach regional wie auch überregional zutiefst beschädigt.

Der Gemeinderat befindet die Methoden und Übergriffe Einzelner für verabscheuungswürdig und kriminell. Die Ermittlungen zur Urheberschaft dauern an. Früher oder später werden die Verantwortlichen für ihr Tun Rechenschaft ablegen müssen. Der Standpunkt des Gemeinderates ist dabei eindeutig.

„Nein zu Mobbing und Rassismus“

Wir verwahren uns in diesem Zusammenhang im Namen der Bürgerinnen und Bürger von Queidersbach mit aller Entschiedenheit gegen die derzeit in den unterschiedlichsten Medien aufgestellten Behauptungen und Verunglimpfungen, die Teilen der Gemeinde Queidersbach rassistische Beweggründe und Unterwanderung unterstellen. Diese Meinungsmache und undifferenzierte Darstellung entbehrt jeder Grundlage und kann nicht akzeptiert werden. Sie wird den Einwohnern von Queidersbach nicht gerecht. Wir sind gegen Gewalt und diskriminierende Äußerungen oder Handlungen jeglicher Art.

Der Gemeinderat registriert mit großer Freude, dass neben den vielen betroffenen und bestürzten Gemeindemitgliedern auch Institutionen wie „die Straußbube“ oder auch „die Feuerwehren aus Queidersbach, Bann und Linden“ in den sozialen Medien ihre Anteilnahme zeigen und sich geschlossen hinter Patrick Asomugha stellen. Sie machen damit deutlich, dass es sich bei den Initiatoren dieser schändlichen Aktionen nur um einige wenige Unbelehrbare handeln kann und die große Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger dafür keinerlei Verständnis aufbringt.

Mit Pfarrer Patrick Asomugha verliert die Gemeinde einen engagierten, aufrichtigen und couragierten Menschen, dem das Wohl der Gemeinde immer am Herzen gelegen hat. Patrick Asomugha war bestens in die Gemeinde integriert und auch aufgrund seines freundlichen und offenen Wesens sehr beliebt.

In den 3 Jahren seiner Amtszeit ist es ihm gelungen, sich in seinem Bezirk, dem neben der Gemeinde Queidersbach noch die Gemeinden Linden, Krickenbach, Obernheim-Kirchenarnbach, Schopp und Bann angehören, als verständnisvoller Seelsorger zu etablieren und für die Sorgen und Nöte seiner Gemeinde stets ein offenes Ohr zu haben.

Leider verhindern die gegenwärtigen Umstände eine würdevolle Verabschiedung von Patrick Asomugha in einem angemessenen Rahmen. Dies soll auf jeden Fall, wenn möglich, nachgeholt werden.Wir bedanken uns bei Patrick Asomugha für seine geleistete Arbeit und wünschen ihm auf seinem weiteren Weg, wohin und zu welcher Aufgabe er ihn auch führen mag, alles erdenklich Gute, Kraft und viel Erfolg.

Wir hoffen dennoch, dass er die Gemeinde Queidersbach, trotz der Anfeindungen und Ressentiments, die er leider erfahren musste und die letztendlich zu seinem bedauerlichen Abschied geführt haben, doch vor allem wegen der großen Wertschätzung und des Vertrauens, das ihm die Mehrheit der Queidersbacherinnen und Queidersbacher immer entgegen gebracht hat, in positiver Erinnerung behält.

Ralph Simbgen (Ortsbürgermeister)
Harald Vierling (Fraktionsvorsitzender CDU)
Bernd-Udo Schneider (Fraktionsvorsitzender FWG)
Horst Pfiffi (Fraktionsvorsitzender MFQ)
Rüdiger Brandt (Fraktionsvorsitzender SPD)

Einkaufservice für Senioren in Queidersbach

Wir haben einen Einkaufservice für ältere Mitbürger/innen eingerichtet. Es stehen sehr viele junge Helfer zur Verfügung. Die Koordination hat unsere Beigeordnete Waltraud Gries übernommen.
Tel. 0176 31611350.
Unser Gästehaus Felsenkopf bietet ein Lieferservice für Mittag- und Abendessen an. Dieses wird vor der Haustür abgestellt.
Hierzu gibt es eine kleine Speisekarte.
Bestellung bitte an Tel. 06371 9460184 oder 0160 97923268.

Stammessen für Senioren in Queidersbach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
besonders für unsere Senioren in der Gemeinde bietet unser Gästehaus Felsenkopf von 11.30 Uhr -13.00 Uhr ein günstiges Stammessen an.
Stammessen mit Tagessuppe oder Dessert: 5,50 €
Lieferservice: 6,50 €
Zur besseren Planung ist eine Anmeldung mindestens einen Tag im Voraus unbedingt nötig.

Anmeldung unter Tel: 06371/9460184 oder 0160-97923268
Aufgrund der aktuellen Lage gibt es im Gästehaus Felsenkopf eine kleine Speisekarte. Der Restaurantbetrieb ist vorübergehend geschlossen. Alle Speisen können telefonisch vorbestellt und am Eingang abgeholt werden oder werden bei Bedarf bis an die Haustür ausgeliefert.

Ralph Simbgen, Ortsbürgermeister

Pressemitteilung

Besuche in der Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl, die absolut unaufschiebbar sind, können ab sofort nur noch nach telefonischer Voranmeldung erfolgen. Darauf hat Bürgermeister Dr. Peter Degenhardt im Zuge der neuen Kontaktbeschränkungen hingewiesen. Die einzelnen Dienststellen sind dabei unter folgenden Telefonnummern zu erreichen:

Das Rathaus in der Kaiserstraße 49 in Landstuhl:

06371/83-0

06371/83-110

06371/83-111

06371/83-491

Das Einwohnermeldeamt in der Bahnstraße 80 in Landstuhl:

06371/83-125

Das Standesamt in der Kirchenstraße 41 in Landstuhl

06371/83-121

Die Verbandsgemeindewerke und die Stadtwerke Landstuhl in der Bahnstraße 80 in Landstuhl

06371/83-175

Die Telefonnummern werden auch an den Eingängen der einzelnen Dienststellen aushängen.

Dr. Peter Degenhardt
Bürgermeister
Verbandsgemeinde Landstuhl
Kaiserstr. 49
66849 Landstuhl
Tel. 06371/83110
Telefax 06371/83101

DER ORTSBÜRGERMEISTER INFORMIERT:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
aufgrund der aktuellen Lage möchte wir Sie über mehrere Punkte informieren. Dies sind zum einen Einschnitte in unser alltägliches Leben, andererseits aber auch Aufrufe und Initiativen um Miteinander diese für uns alle nicht einfache Zeit zu überstehen.

Zur besseren Übersicht sind die Punkte nummeriert, dies geschah unabhängig von ihrer Wichtigkeit:

01. Die Ortsgemeinde richtet ab sofort einen Einkaufservice für ältere Mitbürger ein. Die Koordination übernimmt unsere Beigeordnete Waltraud Gries. Sie ist telefonisch unter 0176 31611350 zu erreichen.
Jeder der Helfen möchte ist hierzu herzlich eingeladen.

02. Das Gästehaus Felsenkopf bietet ab Montag, den 23.März, einen Lieferservice für Mittag- und Abendessen an. Dieses wird vor der Haustür abgestellt. Hierzu gibt es eine kleine Speisekarte. Bei Interesse wenden sie sich bitte an die 06371 9460184

03. Alle Veranstaltungsräume der Gemeinde sind bis auf Weiteres geschlossen.

04. Alle Sport- und Spielplätze sind geschlossen und dürfen nicht betreten werden.

05. Der Jugendtreff und das Heimatmuseum sind geschlossen.

06. Die Leichenhalle ist bis auf Weiteres für Trauerfeiern gesperrt.

07. Alle gemeindlichen Veranstaltungen sind bis mindestens Ende April abgesagt.

08. Alle Gemeinderats- und Ausschusssitzungen sind vorerst abgesagt.

09. Es gibt vorerst keine persönlichen Gratulationen des Ortsbürgermeisters zu Geburtstagen und Ehejubiläen.

10. Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters ist bis auf Weiteres ausgesetzt. Er ist jederzeit telefonisch unter der
 Nummer 0171 5535229 oder per E-Mail unter buergermeister@queidersbach.de zu erreichen.

Bitte informieren sie alle in Queidersbach wohnenden Familienmitglieder, Freunde und Bekannte über diese Punkte. Diese werden zudem in den nächsten Tagen per Flyer an jeden Haushalt verteilt.
Vielen Dank und bleiben Sie gesund!

Ihr Ortsbürgermeister
Ralph Simbgen

Post 1 Headline

Beispiel kleiner Text. Lorem ipsum dolor sit amet.